Die Gewinnerin des Nachwuchspreis des Fachverbandes nephrologischer Berufsgruppen 2013

Zum letzten Mal wurden 2013 Absolventen der Fachweiterbildung Nephrologie zum Einreichen ihrer Abschlussarbeiten zum Nachwuchspreis aufgefordert.
Drei der eingereichten Arbeiten befassten sich mit dem Gefäßzugang: von der Knopflochpunktion über die Dislokation der Kanülen bis zur Shuntsonographie für Pflegekräfte.
In einer Arbeit wurde der Frage nachgegangen ob die papierlose Dialyse Fluch oder Zukunftsvision ist.
Erstmals beschäftigte sich eine Arbeit mit der Vorbereitung einer Lipidapherese mit Hilfe einer Medienbox.
Weitere Arbeiten beschäftigten sich mit der wichtigen Ernährungsberatung.

Die Bewertung erfolgte anonymisiert durch 3 Pflegekräfte aus verschiedenen Weiterbildungsstätten, sowie von PD Dr. Daul aus Essen.
Euch allen herzlichen Dank dafür.

Die Gewinnerin des Nachwuchspreis des Fachverbandes nephrologischer Berufsgruppen 2013 ist:
Meike Oettmeier, Sprockhövel, Weiterbildungsstätte nephrologischer Zentren Rhein-Ruhr am Alfried-Krupp-Krankenhaus Essen, mit ihrer Arbeit:

Öffnet einen internen Link in einem neuen Fenster> Intensivierte Ernährungsberatung bei einer ausgewählten Gruppe von Dialysepatienten mit einer Eiweißmangelernährung <


Die Übergabe des Preises erfolgt am 12. April 2014 im Rahmen des Hauptstadtkongress in Berlin.