Diskussions-Forum

Thema ohne neue Antworten

zentrumsinternes PD-Team


Verfasst am: 21. 03. 2012 [11:35]
Beitrag:
Timo
Themenersteller
Dabei seit: 22.09.2011
Beiträge: 76
Hallo,

mich würde interessieren, wieviele Mitarbeiter in Eurem Zentrum für die Betreuung von Peritonealdialysepatienten zuständig sind. In unserem Zentrum betreuen wir auch 2 Krankenhäusern mit Dialyseverfahren, auch im 24h-Rufdienst. Jeder Mitarbeiter, der Rufdienste macht, kann grundlegende PD-Techniken (Beutelwechsel, Abläufe bei PD-Komplikationen etc.). Für unsere chronischen CAPD-Patienten haben wir ein festes PD_Team, die spezieller geschult sind (und kontinuierlich geschult werden z.B. durch die SvO). Diese Kollegen arbeiten aber ganz normal in der HD, werden für PD-Aufgaben dann aber freigestellt bzw. frei geplant. Wie ist das in Eurem Zentrum organisiert? Was findet Ihr gut, was nicht? Wieviele Mitarbeiter sind bei Euch speziell in Sachen PD geschult?

Timo Meusel
Fachkrankenpfleger Nephrologie
Qualitätsmanager
Verfasst am: 24. 06. 2012 [13:06]
Beitrag:
marvin
Dabei seit: 29.08.2011
Beiträge: 7
Hallo Timo,
bei uns sind 3 Leute für die PD geschult und somit auch ausschliesslich für die PD Patienten Ansprechpartner. Warum nur 3 und nicht das ganze Team, resultiert daraus, da der Patient feste Ansprechpartner braucht, ,, Viele Köche verderben den Brei" sprichwörtlich. Ich persönlich finde die Lösung sehr gut, Wir haben allerdings zzt auch nur 3 PD Patienten.
Noch haben wir auch keine eigene PD Sprechstunde, das läuft noch so nebenbei mit.
Gruss MArv

Marvin Breckling
Fachpfleger Nephrologie
Verfasst am: 13. 07. 2012 [10:14]
Beitrag:
Michael
Dabei seit: 13.07.2012
Beiträge: 2
Hallo Timo
für die Besetzung von PD Abteilungen könntest du dich in den großen Abteilungen wie Uni Essen, Düsseldorf oder in Stuttgart bei Christa mal schlau machen. Grüsse aus Essen
Michael
Verfasst am: 21. 10. 2012 [17:15]
Beitrag:
Timo
Themenersteller
Dabei seit: 22.09.2011
Beiträge: 76
Hallo,

auch wir haben jetzt ein festes PD-Team, 2 Fachpflegekräfte, die sich wöchentlich abwechselnd nur um PD kümmern können. Gerade in unserem stationären bereich eine strukturelle Entlastung.



Timo Meusel
Fachkrankenpfleger Nephrologie
Qualitätsmanager